Südliche_Weinstrasse_RS4686_Pfälzer Weibnsteig_GleiszellenGleishorbach_2010_Dominik Kretz_

Urlaubsregion Deutsche Weinstraße

Die Destination stellt sich vor

© Dominik Ketz, RPT GmbH

Rheinland-Pfalz


Über die Deutsche Weinstraße

Es sind 85 einzigartige Kilometer. Sie ziehen sich von Bockenheim im Norden bis Schweigen im Süden. Längs der Deutschen Weinstraße sorgt in der Pfalz ein fließender Übergang zwischen Wald und Weinbergen für eine ganz besondere Kulturlandschaft. Wie an einer Perlenkette reihen sich Burgen und Schlösser aneinander. Eine Vielzahl ausgezeichneter Wander- und Radwege verbindet alles miteinander. Und guter Wein sowie köstliche Speisen machen den Genuss komplett. Hinter allem steht dabei der Gedanke, dass es auch in der Freizeit um ein bewusstes Leben ohne Verschwendung von Ressourcen gehen muss. Schließlich sollen die vielen natürlichen und kulturellen Schätze alle erhalten bleiben. Die Urlaubsregion Deutsche Weinstraße ist deshalb seit 2020 als "Nachhaltiges Reiseziel" zertifiziert. 

Deutsche Weinstraße_neu mit #nadierlich (002).png


Was ist Deine Definition von Nachhaltigkeit?

„Nachhaltigkeit bedeutet für mich eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht,
ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen (Brundtland-Bericht aus 1987).“


Nadine Schubert (Nachhaltigkeitsbeauftragte Urlaubsregion Deutsche Weinstraße)

20200403_113004_edited.png


Warum ist der Deutschen Weinstraße Nachhaltigkeit wichtig?

Wald, Wein und Reben – dieses einmalige Landschaftsbild prägt die Deutsche Weinstraße. Mediterranes Klima, regionaler Genuss, vielfältige Naturerlebnisse, Pfälzer Gastlichkeit, historische Bauten und Denkmäler, gelebte Festkultur – die Deutsche Weinstraße ist eine Region, in der es sich gut leben, arbeiten und erholen lässt.

Bei uns stehen der Mensch sowie der Schutz und die Pflege der intakten Natur- und Kulturlandschaft im Mittelpunkt der Überlegungen. Wir gehen mit den Jahreszeiten und fördern einen Tourismus im Einklang mit der Natur. Wirtschaftlicher Erfolg, ökologische Verträglichkeit und soziale Verantwortung gehen dabei Hand in Hand. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen und dem Potenzial unserer Region ist uns dabei sehr wichtig. Wir pflegen unsere Pfälzer Festkultur und sind stolz auf unsere moderne Tradition.

Wir wollen uns als Urlaubsregion langfristig nachhaltig und unsere Produkte qualitativ hochwertig entwickeln. Dabei möchten wir möglichst viele Partner gewinnen, die uns auf diesem Weg begleiten. Denn Nachhaltigkeit im Tourismus muss vor allem durch die Tourismusorganisationen selbst wie auch durch die Leistungsträger gelebt werden.

Die Region Deutsche Weinstraße steht für aktiven Lebensgenuss in intakter Natur und gewachsener Kultur – dies weiter zu fördern und für nachfolgende Generationen zu erhalten verstehen wir als unsere Aufgabe.

Genau deshalb haben wir uns im Dezember 2020 als erste Region in Rheinland-Pfalz als "Nachhaltiges Reiseziel" zertifizieren lassen. Mit der Zertifizierung zum nachhaltigen Reiseziel bekennen wir uns zu unserer Verantwortung für einen nachhaltigen Tourismus und wollen uns gemeinsam mit den Betrieben vor Ort zukunftsfähig weiterentwickeln. Wir verstehen die Zertifizierung als einen Prozess, um unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten und die unserer Partner langfristig zu verbessern.
 

Südliche_Weinstrasse_RS4520_RPT Rad-2014-Pfalz-014-Gleiszellen-Gleishorbach_Dominik Ketz.j

© Dominik Ketz, RPT GmbH


Was sind Deiner Meinung nach die größten Herausforderungen im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit an der Deutschen Weinstraße?

Zum einen die institutionelle Verankerung des Themas sowie die Sensibilisierung möglichst vieler (touristischer) Partner in der Region, die sich ebenfalls zu einer nachhaltigen Entwicklung bekennen und ihren Betrieb entsprechend ausrichten wollen - also der Aufbau einen umfangreichen Partnernetzwerks. Der Tourismus als Querschnittsbranche ist zudem von vielen externen Faktoren abhängig, die oftmals nur bedingt beeinflusst werden können. So stehen auch wir an der Deutschen Weinstraße vor den Herausforderungen des Fachkräftemangels oder den Folgen des Klimawandels.

Durch persönliche Gespräche, Aufklärung - aber auch durch Wissensvermittlung und Sensibilisierung. Es braucht einen langen Atem sowie viel Freude und Begeisterungsfähigkeit für das Thema. Das allein reicht jedoch noch nicht. Aus Erfahrung lässt sich sagen, dass eine branchenübergreifende Vernetzung in der Region und entsprechende Kooperationen ebenso sehr wichtig sind. So sind wir stets in engem Austausch mit allen touristischen Partnern in der Region, aber auch mit Partnern aus der Landwirtschaft, der Politik oder den lokalen Klimaschutzbeauftragten.


Wie kann man diese angehen?

Südliche_Weinstrasse_RS1123_RPT 2010-Pfälzer Weinsteig-77-Leinsweiler.jpg

© Dominik Ketz, RPT GmbH


Warum beteiligt sich die Deutsche Weinstraße an der Exzellenzinitiative?

Im Rahmen der Initiative können wir uns austauschen, vernetzen und voneinander lernen. Wir beschäftigen uns teilweise alle mit den gleichen Problemen und können so vom Austausch pro-fitieren. Wir können Dinge zusammen besser angehen und stärker nach außen auftreten. Die Wahrnehmung wird so gestei-gert und wir können das Thema noch mehr in die Fläche be-kommen - was wichtig ist. Es geht hier nicht um Konkurrenz, sondern um ein Miteinander für die gute Sache. 


Was wünscht Du Dir für die Deutsche Weinstraße für die Zukunft?

Das wir weiterhin in der Lage sind, finanziell und personell, das Thema in der Destination voranzutreiben und noch mehr Leistungsträger und Partner für eine nachhaltige Tourismusentwicklung gewinnen können. Ich würde mir zudem wünschen, dass Nachhaltigkeit nicht länger als „Zusatz“ angesehen wird, sondern als selbstverständlich und wir so unsere lebens- und liebenswerte Region für zukünftige Generationen erhalten können.   


Hast Du Tipps für Destinationen, die nachhaltig(er) werden wollen?

Mut, Spaß und Freude an dem Thema sowie einen langen Atem. Aber auch Allianzen und starke Netzwerke sind wichtig. Ver-bündete für die gute Sache gewinnen und natürlich die frühzeitige Einbindung politischer Entscheidungsträger:innen.

Südliche_Weinstrasse_RS6880_DJI_0559-HDR.jpg

© Stephan Mahlow, Bildarchiv Südliche Weinstrasse e.V.


Aktuelle Erfolge / Best Practices

Nachhaltig Übernachten 
Zahlreiche Unterkunftsbetriebe engagieren sich in vielen Bereichen der Nachhaltigkeit. Einige verfolgen bereits lange eine nachhaltige Ausrichtung und setzen diese überzeugend um. Andere stehen noch am Anfang und verpflichten sich im Rahmen eines Qualifizierungsprozess, dem TourCert Qualified, für eine nachhaltige Ausrichtung.

Unsere Partnerbetriebe setzen beispielsweise auf Regionalität und erneuerbare Energie, benutzen biologisch abbaubare Reinigungsmittel, verfügen über E-Ladestationen oder bieten einen Fahrradverleih an. Aber auch Themen wie Biodiversität und attraktive Arbeitsbedingungen sind wichtige Aspekte ihrer Betriebsführung.

 
Bewusst erleben 
Die Natur hat es gut mit uns gemeint und bietet eine perfekte Mischung aus Natur- und Kulturerlebnis! Sanft ansteigende Hügel, malerische Burgen, ruhige Täler und das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands - der Pfälzerwald. Er wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt und bietet vielfältige Möglichkeiten für naturnahe Freizeitaktivitäten. Weiterhin gibt es zahlreiche Initiativen und Projekte, die ebenfalls für verantwortungsvolles Handeln in unserer Region stehen und nachhaltig erlebbar machen.


Regional genießen 
Regionalität ist uns wichtig. Zahlreiche Erzeuger vor Ort fördern die Artenvielfalt, wirtschaften ökologisch und engagieren sich im Rahmen von verschiedenen Auszeichnungen und Zertifikaten für eine nachhaltige Entwicklung. Regional hergestellte Produkte können Sie entlang der gesamten Deutschen Weinstraße genießen. Die große Fülle an regionalen Produkten lässt sich ebenfalls auf den Tellern vieler Restaurants & Cafés wiederfinden. 


Partnernetzwerk
Für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus an der Deutsche Weinstraße sind starke touristische Partner wichtig. Die Nachhaltigen Partnerbetrieb, sind die „Herzstücke der Region“, denn hier kann Nachhaltigkeit vor Ort erlebt werden. Ihre Nachhaltigkeitsleistung bestimmt letztendlich zu einem großen Teil die Nachhaltigkeit der gesamten Region! Regional, natürlich, echt, innovativ, qualitätsbewusst, traditionell und fair - das alles und noch viel mehr ist nachhaltig und lässt sich an der Deutschen Weinstraße besonders gut erleben und entdecken!

Von Unterkünften und Restaurants über regionale Anbieter bis hin zu Freizeiteinrichtungen und Tourist-Informationen - ca. 50 Partner:innen setzten sich bereits für einen nachhaltigen Tourismus an der Deutschen Weinstraße ein. 

Kontakt

Planung Reisen

An der Kreuzmühle 2

76829 Landau 

Besprechung buchen
20200403_113004_edited.png

 Nadine Schubert

Nachhaltigkeitsbeauftragte

n.schubert@deutscheweinstrasse-pfalz.de

06341 940406

Büro mit Aussicht

Weitere Partner der
Exzellenzinitiative kennenlernen

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.