top of page
Bild_Headliner.jpg

Deutsche Bodensee Tourismus GmbH

Die Destination stellt sich vor

Baden-Württemberg


Über den Deutschen Bodensee

Der malerische See, herausragende Berge und vielfältige Aktivitäten in der länderübergreifenden Region: Der Bodensee bietet mit seiner Nähe zum Wasser eine traumhafte Kulisse für Ausflüge und Reisen.

Die Deutsche Bodensee Tourismus GmbH zeigt bereits auf mehreren Ebenen ihr Engagement für eine nachhaltige Tourismusentwicklung in der Region, beispielsweise über den Aufbau des Netzwerks der ECHTnachhaltig Partner und über eine gute Platzierung beim Bundeswettbewerb nachhaltige Tourismusdestinationen 2023. Sie verfolgen mit ihrem Beitritt in die Exzellenzinitiative aktiv ihr Ziel, den Deutschen Bodensee langfristig als Naturparadies, Urlaubsregion und Lebensraum zu schützen und zu bewahren.

Logo_Bodensee.png


Was ist Deine Definition von Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, verantwortungsbewusst mit den begrenzten natürlichen Ressourcen unserer Erde umzugehen und unsere Handlungen und Entscheidungen so zu treffen, dass kommende Generationen eine lebenswerte Welt vorfinden.


Nikola Nielsen (Nachhaltigkeitsbeauftragte)

Profilbild_Nikola_Nielsen-transparent_ed


Warum ist dem Deutschen Bodensee Nachhaltigkeit wichtig?

Lebensraum, Erlebnisgebiet, Urlaubsregion und Existenzgrundlage – all das ist unser Bodensee. Wir möchten dieses Naturparadies schützen und bewahren sowie sowohl Gäste als auch Einheimische hierfür sensibilisieren. Dazu zählt bestehende nachhaltige Bestrebungen zu bündeln, neue zu initiieren und ihnen digitale Sichtbarkeit zu verleihen sowie die Zukunft des Bodensees als Heimat-, Lebens- und Naturraum sowie ganzjährige Urlaubsdestination unter dem Aspekt des ökologischen, ökonomischen und sozialen Gleichgewichts sicherzustellen. Dabei fokussieren wir uns darauf, die regionale Wertschöpfung innerhalb der Destination zu erhalten und diese nachhaltig zu fördern. 

Bild_1.jpg


Was sind Deiner Meinung nach die größten Herausforderungen im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit am Deutschen Bodensee?

Das Vorantreiben der nachhaltigen Tourismusentwicklung erfordert eine Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen touristischen Interessensgruppen. Hier stehen wir oftmals vor der Herausforderung, alle relevanten Akteur*innen an einen Tisch zu bringen, um die essenziellen Themen zu diskutieren und vom Denken ins Handeln zu kommen. Für den Auf- und Ausbau des Partnernetzwerkes sind wir auf die Motivation der touristischen Partner, nachhaltige Praktiken in ihre Betriebsabläufe zu integrieren und diese sichtbar zu machen, angewiesen.
Darüber hinaus beschäftigen uns Themen wie die Anpassung an den Klimawandel, der Fachkräftemangel, die Entwicklung nachhaltiger Kennzahlen etc.


 

Kommunikation und Überzeugungskraft sind von großer Bedeutung, um Politik, Gäste und Einheimische auf den Weg der nachhaltigen Tourismusentwicklung mitzunehmen und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Dabei ist wichtig, Nachhaltigkeit als einen Prozess zu verstehen, der mit einer bewussten Entscheidung beginnt und eine Haltung widerspiegelt, in der es nicht um Perfektion geht, sondern darum, einfach anzufangen und jeden Tag ein Stück mehr Verantwortung im Sinne unserer gemeinsamen Zukunftsfähigkeit zu übernehmen.
Neben dem persönlichen Austausch innerhalb der Destination ist auch der Austausch mit anderen Destinationen sehr wertvoll, um Lösungen für die großen Themen, wie den Klimawandel zu finden.


Wie kann man diese angehen?

Bild_2.jpg


Warum beteiligt sich der Deutsche Bodensee an der Exzellenzinitiative?

Einen besonderen Mehrwert als Kooperationspartner der Exzellenzinitiative sehen wir in dem Erfahrungsaustausch und den Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Destinationen innerhalb von Deutschlands. Den Blick immer mal wieder über den Tellerrand zu werfen und gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen zu entwickeln ist sehr wertvoll. 


Was wünscht Du Dir für den Deutschen Bodensee für die Zukunft?

Unser Wunsch ist, dass Nachhaltigkeit – im Sinne ganzheitlicher ökologischer, ökonomischer und sozialer Zukunftsfähigkeit – die gemeinsame Grundhaltung der touristischen Akteure am Deutschen Bodensee wird. ECHT nachhaltig Bodensee wird dabei als die gemeinsame Identifikations- und Projektionsfläche für nachhaltiges Engagement am Deutschen Bodensee und Impulsgeber für die diesbezügliche Entwicklung der Destination gesehen.


Hast Du Tipps für Destinationen, die nachhaltig(er) werden wollen?

Ein guter Start ist, zunächst die nachhaltige Ausrichtung des eigenen Betriebes zu hinterfragen und alle Mitarbeitenden auf diesem Weg mitzunehmen. Wird der Nachhaltigkeitsgedanke von innen heraus gelebt, kann man als gutes Vorbild vorangehen. Im zweiten Schritt ist der Einbezug der Tourismuspartner*innen in diesen Prozess bedeutsam (persönlicher Austausch, Hilfestellungen geben etc.).
Und nicht vergessen: „Au dr stärkschde Rega fängd mit ma Drobbfa a“. Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt und jeder Schritt zählt, um seinem Ziel näher zu kommen.

Bild_Headliner.jpg


Aktuelle Erfolge / Best Practices

  • Auszeichnung von 64 ECHT nachhaltig Partner*innen, Netzwerktreffen

  • Förderung der regionalen Wertschöpfung: Veranstaltung der Produzentenarena „Koch sucht Bauer, Bäuerin sucht Köchin“

Kontakt

Planung Reisen

Karlstraße 13
88045 Friedrichshafen

Besprechung buchen
Profilbild_Nikola_Nielsen-transparent_ed

Nikola Nielsen
 

Nachhaltigkeitsbeauftragte
 

nikola.nielsen@echt-bodensee.de
+49 (0) 7541 / 37 834 -21


 

Raphael Holzmann
 

Nachhaltigkeitsbeauftragter
 

raphael.holzmann@echt-bodensee.de

+49 (0) 7541 / 37 834 -25

Büro mit Aussicht

Weitere Partner der
Exzellenzinitiative kennenlernen

bottom of page