top of page
Suche

Fachkonferenz: Nachhaltiges Wirtschaften im Tourismus


Die NaturFreunde Deutschland führten gemeinsam mit dem Verein Ökologischer Tourismus in Europa (Ö.T.E) das Projekt „Förderung der nachhaltigen Tourismusentwicklung in Deutschland-Problemlösungen und gute Beispiele“ von Juli 2020 bis Mai 2022 durch. Als Projektergebnisse sind vier Dokumentationen der durchgeführten Fachkonferenzen, zwei Handreichungen und eine Studie entstanden.


Am 11. Mai 2021 wurde die digitale Fachkonferenz zum Thema „Nachhaltiges Wirtshaften im Tourismus: Förderung und Anforderungen für Betriebe und Destinationen“ durchgeführt. Insgesamt neun Fachvorträge beleuchteten den Themenkomplex nachhaltiges Wirtschaften aus unterschiedlichen Blickwinkeln und präsentierten inspirierende Praxisbeispiele.


Der Themenkomplex wurde in drei Themenblöcke aufgeteilt:

Themenblock 1: Situation der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) als Motor der Nachhaltigkeit in der deutschen Tourismuswirtschaft

Themenblock 2: Chancen und Hemmnisse für nachhaltiges Wirtschaften von KMU im Tourismus

Themenblock 3: Destinationen als Schnittstelle und Förderer der Nachhaltigkeit


Weitere Informationen zu den einzelnen Themenblöcken und der Fachkonferenz erhalten Sie hier.


Informationen zu der aus dem Projekt entstandenen Fachkonferenz „Besucher*innenströme digital lenken“ finden Sie hier.


Informationen zu der aus dem Projekt entstandenen Handreichung „Klimawege – ein touristischer Beitrag zur Umweltbildung“ finden Sie hier.


Informationen zu der aus dem Projekt entstandenen Studie „Radtourismus heute und in Zukunft: Stimmungsbild 2021“ finden Sie hier.


Informationen zu der aus dem Projekt entstandenen Handreichung „Naturschutz und touristische Freizeitaktivitäten im Lebensraum Wald“ finden Sie hier.


Informationen zu der Fachkonferenz „Anforderung an zukunftsfähige Mobilität und Klimaschutz“ finden Sie hier.


Informationen zu der Fachkonferenz "Freizeitaktivitäten zwischen Ballungsraum und stadtnahen Naturräumen" erhalten Sie hier.


Informationen zu dem Projekt erhalten Sie hier.

 

Quelle: NaturFreunde Deutschland

Bildquelle: MartinHolzer, pixabay


bottom of page