Suche

Naturtourismus in Brandenburg



Die strategische Marketingplanung der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH betrachtet Natur und Kultur als die beiden zentralen Kommunikationsschwerpunkte. Ziel ist es, rund um das Naturerlebnis „Marke Brandenburg“ passgenaue und am Puls der Zeit orientierte Angebote sowohl für inländische Gäste – allen voran die Berliner Ausflügler – als auch für neue Gästegruppen aus dem Ausland zu kreieren. Ziel der Produktentwicklung ist eine „klare, alleinstellende Positionierung Brandenburgs im Naturtourismus im nationalen und internationalen Wettbewerb“.

Erreichen möchte man dies durch „im Vergleich zum Wettbewerb hochwertige Angebote“, eine klare Ausrichtung auf die Zielgruppen „LOHAS“, „Natur- und Outdoor-Urlauber“ und „Tagestouristen“ sowie die Positionierung als Destination für Natururlaub in den Quellmärkten Deutschland, Schweiz, Belgien, Niederlande und Dänemark. Für die Produktentwicklung auf lokaler Ebene wurden die Akteure qualifiziert, um die Vorgaben für die hochwertige Angebotsplanung umsetzen zu können. Im Angebotsbereich „Naturbildung“ gehören Naturlehrpfade, Führungen/Kurse und Umweltbildung zu den neuen Angebotsschwerpunkten. Angeboten werden zum Beispiel die „Kahnfahrt Lust auf Na-Tour“, eine Exkursion ins Ökosystem Spreewald mit Besuch eines Gasthauses im Lagunendorf Lehde und der Möglichkeit, das Freilandmuseum Lehde zu besichtigen oder in einer der Gaststätten zum Kaffeetrinken einzukehren. Im Bereich „Naturbeobachtung“ setzt die Produktentwicklung vor allem auf Birdwatching, Exkursionen, Beobachtungsstationen und Wildniserfahrungen. Beispielhafte Produkte sind der „Storchenfeierabend“, eine geführte, auch für Rollstuhlfahrer geeignete Wanderung in Rühstädt und „Vollmond-Wolfsnächte“ im Wildpark Schorfheide, eine Pauschale rund um das Thema Wölfe, die ein Büfett in der Kräuterküche, eine Wolfsfütterung mit Vortrag und eine Fackelwanderung beinhaltet. Die Schwerpunkte im Bereich „Gesund und Natur“ mit den Angebotsschwerpunkten „Fastenwandern“, „Meditation“, „Entschleunigung“, „Körper, Geist und Seele“ fokussieren den aktuellen Trend zur Suche nach Entschleunigung, Sinnsuche, Suche von Ruhewelten in der Natur als Gegenpol zum Alltagsstress. In diesem Sinne werden mit dem „Stressbewältigungsprogramm“ fünf Tage entschleunigendes Freizeitangebot in Burg/Spreewald mit fünf Übernachtungen und umfangreichem Entspannungsangebot, zum Beispiel Qigong, Yoga und Massagen, individuell zusammenstellbar und mit fachkundigem Kursleiter, angeboten. Ein Baustein ist unter anderem der „Kahn der Sinne“: Durch den Spreewald gleiten und den Genuss am Leben wiederentdecken.


Um mehr über die TMB – Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH zu erfahren, klicken Sie hier.

_______________________________________________________________________


In diesem Praxisleitfaden des Ö.T.E. finden Sie weitere interessante Themen und Praxisbeispiele. Klicken Sie hier, um zum Praxisleitfaden zu gelangen.


Dieser Beitrag wurde durch den Wissensportal-Themenpartner Ö.T.E. - Ökologischer Tourismus in Europa e.V. zur Verfügung gestellt.


Ö.T.E. – Ökologischer Tourismus in Europa e.V. (2013). Praxisleitfaden Tourismus & biologische Vielfalt: Umsetzungsstrategien zur erfolgreichen Förderung von Naturtourismus und Entwicklung von Naturerlebnis im Tourismus.