Suche

Gutes Beispiel: Naturerlebnis in St. Peter-Ording



Das Nordseeheil- und Schwefelbad St. Peter-Ording liegt im Westen der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Einzigartig am Festland ist der feine Sandstrand, 12 km lang und bis zu zwei Kilometer breit. Der Strand ist Teil des Nationalparks und UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer. Seit November 2016 ist die Gemeinde Nationalpark-Partner und verpflichtet sich somit einer nachhaltigen Ausrichtung. Im Jahr 2015 hat die Tourismusorganisation die Aktion „St-Peter-Ording klart auf!“ ins Leben gerufen. Diese publikumswirksame Strandreinigungsaktion mit jeweils rund 100 Teilnehmern findet zweimal pro Jahr in Kooperation mit Partnern aus Tourismus, Wirtschaft, Naturschutz und Wassersport statt und soll zur Müllproblematik an Küsten sensibilisieren. Das Thema Nachhaltigkeit wird kontinuierlich mit Tourismusakteuren bei Veranstaltungen diskutiert und im Rahmen von Workshops gemeinsam bearbeitet.

Das Leuchtturm-Angebot „Naturerlebniswoche“ bündelt eine Vielzahl an Naturerlebnisangeboten in einem Format. Vom Vogelkiek zur klassischen Wattwanderung, von der Bernsteinsuche bis zum Wildkräuterbrot backen, von der spirituellen zur literarischen Strandwanderung können Gäste und Bewohner die Naturvielfalt der Region bestaunen. Die Woche findet außerhalb von Ferienzeiten und Brückentagen statt und soll somit die Nebensaison stärken. Besonders aktiv werden dabei die Nationalparkpartner, die sich auch selbst interessante Veranstaltungen einfallen lassen.


St. Peter-Ording nahm 2016/17 am Bundeswettbewerb Tourismusdestinationen teil.


Um mehr über St. Peter Ording zu erfahren, klicken Sie hier.

Quelle: BTE Tourismus


Dieser Beitrag wurde durch den Wissensportal-Themenpartner für Tourismus- und Regionalberatung, BTE Tourismus, zur Verfügung gestellt.