Suche

Gutes Beispiel: Musterpark für den Klimaschutz


Logos aller Beteiligten: Exzellenzinitiative Nachhaltige Reiseziele, reCET, Tourismus-Agentur Lübecker Bucht AöR, Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V., Tourismusverband Rügen e.V., Tourismusverband Vorpommern e.V.

Die Gemeinde Bad Zwischenzahn fertigt einen „Musterpark für den Klimaschutz“ an, der mithilfe des Bundesprogramms „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ finanziell gefördert wird. Durch den infrastrukturellen Ausbau des Parks in den Bereichen musterhafte Wegebefestigungen, innovative Be- und Entwässerungssysteme, intelligentes Regenwassermanagement sowie klimaresistente Bepflanzungen entsteht ein maßgeblicher Beitrag zur urbanen Klimaanpassung, der als Inspiration für jeden Gartenbesitzer für eine CO2-Minderung und Klimaverbesserung dient. Ein „Grünes Band“ führt durch den Park, an welchem die diversen Musterpark-Inhalte präsentiert werden und welches den Gast informativ leitet. Eine öffentliche Ausstellung komprimiert die Inhalte für die Interessierten. Mit diesem relevanten Thema weitet der Park der Gärten seine Nachhaltigkeitsstellung weiter aus.


Das Projekt befindet sich derzeit in der Umsetzungsphase und wird im Jahre 2024 abgeschlossen sein.


Alle Informationen zu dem Park der Gärten finden Sie hier.

 

Quelle: Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Bildquelle: AdrianLack, Pixabay