Suche

Astronomie-Werkstatt: “Sterne ohne Grenzen”




Der Nationalpark Eifel gehört zu den wenigen Orten in Deutschland, an denen noch die volle Pracht des nächtlichen Sternenhimmels zu bestaunen ist. Aufgrund der dünnen Besiedlung des Gebietes und der Philosophie des Parkes, dass dort die Natur sich selber überlassen wird, besteht in der Eifel nur eine geringe Lichtverschmutzung und die Milchstraße lässt sich mit bloßem Auge erkennen. Auf einer Fläche von 17.000 Fußballfeldern kann nun nicht mehr nur tagsüber das Gebiet erkundet werden, sondern auch im Dunklen. Rund um die Himmelsbeobachtung der Astronomie-Werkstatt „Sterne ohne Grenzen“ auf dem Gelände des Internationalen Platzes Vogelsang IP wurden dafür verschiedene buchbare Tages- oder Kurzurlaubsangebote entwickelt, welche ganzjährig und monatlich variierend stattfinden. Mit der touristischen Inszenierung der Nacht in der Natur will die Region der zunehmenden Lichtverschmutzung entgegenwirken, ihre Ausrichtung als nachhaltige Destination festigen und eine neue, jüngere Zielgruppe ansprechen. Außerdem möchte man einen Beitrag zur weiteren Auslastung und Belebung der Nebensaison leisten. Der Nationalpark wurde offiziell als Internationaler Sternenpark Nationalpark Eifel ausgezeichnet.


Um mehr über die Sternenregion zu erfahren, klicken Sie hier.

Quelle: Website Nordeifel Tourismus