Suche

Transition Pathway für den Tourismus der EU-Kommission


EU-Flaggen vor dem Europäischen Parlament

Die Europäische Kommission hat kürzlich einen "Transition Pathway" für den Tourismus veröffentlicht. Ziel ist es, vor allem den ökologischen und digitalen Wandel zu beschleunigen und gleichzeitig die Widerstandskraft der europäischen Wirtschaft zu stärken.


Bei der Ausarbeitung des "Transformationswegs" wurde ein kooperativer Ansatz verfolgt, der alle Interessensgruppen einbezieht, welcher auch zukünftig beibehalten werden soll. Alle Gruppen und Stakeholder der Tourismusbrache sind dazu eingeladen, sich an der Initiative zu beteiligen und ihren Beitrag zu leisten. Bis Ende 2022 soll für ein Follow-up des pathways eine Online-Plattform eingerichtet werden, die die Zusammenarbeit der Interessegruppen erleichtern soll.


Das veröffentlichte Dokument umfasst konkrete Handlungsanweisungen aus insgesamt 27 Bereichen. In Bezug auf nachhaltigen Tourismus werden u.a. Themen wie „Sustainable Mobility“, „Green Transition of Tourism Companies and SMEs“ oder „Research and Innovation Projects and Pilots on circular and climate friendly Tourism” angesprochen. Außerdem wird eine Agenda für den europäischen Tourismus für das kommende Jahrzehnt festgelegt.


Den gesamten "Transition Pathway" finden Sie hier.

 

Quelle: Europäische Kommission