Suche

Tourismus und biologische Vielfalt in Zeiten des Klimawandels



Der „Praxisleitfaden Tourismus und biologische Vielfalt in Zeiten des Klimawandels“ des IÖR (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung) befasst sich mit den Fragestellungen im Spannungsfeld Klimawandel, biologische Vielfalt und touristische Entwicklung. Der Leitfaden richtet sich an alle touristischen Akteure einer Destination. Denn: Um sich unter wandelnden Bedingungen zukunftsfähig auszurichten, stehen alle Tourismusakteure einer Destination vor einer gemeinsamen Herausforderung.

Der Leitfaden gibt Anregungen, wie die wesentlichen Herausforderungen für die nachhaltige, klimaangepasste touristische Entwicklung einer Region identifiziert und wie beispielhaft Lösungsansätze entwickelt werden können. Dabei werden sowohl Praxisbeispiele als auch methodische Vorgehensweisen vorgestellt. Beispielsweise wird die „Szenario-Übung“ als leicht umsetzbare Methodik vorgestellt, die im Tourismus dafür eingesetzt werden kann, angesichts zukünftiger Entwicklungen, Handlungsoptionen für verschiedene mögliche Szenarien zu identifizieren und zu bewerten.

Besonders interessant ist zudem die „Hitliste“, in der die beliebtesten Ideen für künftige Angebote in Tourismusregionen vorgestellt werden, die in Szenario-Übungen mit Tourismusakteuren im Südschwarzwald, auf Rügen und in der Feldberger Seenlandschaft identifiziert wurden.


Um zum Leitfaden zu gelangen, klicken Sie hier.


Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung


Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) (2014). Praxisleitfaden Tourismus und biologische Vielfalt in Zeiten des Klimawandels.