Suche

Studie: Touristische Mobilität im ländlichen Raum


Der Tourismus in den ländlichen Gebieten gewinnt stetig an Beliebtheit, seien es längere Reisen sowie auch Tagesausflüge und Kurztrips. An diesem Trend erfreuen sich die strukturschwachen ländlichen Räume, da sie für wirtschaftlichen Gewinn sorgen, jedoch bringt der durch den Tourismus generierte Verkehr auch negative Folgen mit sich. Da die Mehrheit mit dem PKW, Motorrad oder dem Wohnwagen in die ländlichen Regionen in den Urlaub reist, wird eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus erschwert. Neben schädlichen Emissionen erzeugt der MIV (motorisierter Individualverkehr) auch Lärm sowie Flächenverbrauch. Es ist wichtig, die Mobilität auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu lenken, jedoch sind diese im ländlichen Raum oftmals nicht auf den Tourismus ausgelegt.


Die Studie zeigt die Besonderheiten der touristischen Mobilität im ländlichen Raum sowie die Verbindung dieser mit der Nachhaltigkeit.


Um zur Studie zu gelangen, klicken Sie hier.

 

Quelle: Umweltbundesamt