Suche

Grenzüberschreitende Kooperation im Naturpark Nagelfluhkette



Für den grenzüberschreitenden Naturpark Nagelfluhkette in den Allgäuer Alpen haben sich Kooperationen als entscheidender Erfolgsfaktor erwiesen. So identifizierten beispielsweise verschiedene Akteurs- und Nutzergruppen im Dialog sensible und weniger sensible Regionen und erstellten ein Besucherlenkungskonzept.


Auf dieser Grundlage entwickeln nun die Tourismusakteure Angebote für ihre Gäste. Vorbildlich ist, dass die Region Vorarlberg im österreichischen Teil des Naturparks ihre Tourismus- und Landwirtschaftsstrategie aufeinander abstimmt und dabei sowohl Regionen zur Entwicklung einer Top-Infrastruktur ausweist als auch absolute „Ruhezonen“ festgelegt hat. Die touristischen Angebote bekommen so eine gewisse Exklusivität, bei der der Naturpark und seine Sehenswürdigkeiten im Zentrum stehen. So können zum Beispiel auf einer Exkursion jeweils maximal sieben Gäste, begleitet von einem ausgebildeten Naturparkführer, mit „Außerirdischen Einblicken und Allgäuer Einsichten“ viele Perspektiven und Besonderheiten des Naturparks erleben. Sehr hilfreich – auch für die Bewerbung des Angebotes – ist dabei, dass sich unter den qualifizierten Gästeführern viele Fachleute, zum Beispiel Hoteliers oder Förster, befinden. Da es vor Ort zahlreiche Initiativen zum Thema „Kulinarik“ gibt, können in die Angebote auch Zubereitung und Genuss besonderer regionaler Spezialitäten integriert werden.


Die Erfahrung im Naturpark hat gezeigt, dass eine gründliche Vorbereitung und Planung wichtige Voraussetzungen für qualitativ hochwertige und ansprechende Angebote sind. Das gilt auch für die Einbindung aller Akteure und die Ausbildung von Naturparkführern. Eine wichtige Erkenntnis: Die unterschiedlichen Akteure müssen oft erst einmal voneinander wissen, um gemeinsam erfolgreich arbeiten zu können.


Um mehr über den Naturpark Nagelfluhkette zu erfahren, klicken Sie hier.


_______________________________________________________________________


Dieser Beitrag wurde durch den Wissensportal-Themenpartner Ö.T.E. - Ökologischer Tourismus in Europa e.V. zur Verfügung gestellt.


In diesem Praxisleitfaden des Ö.T.E. finden Sie weitere interessante Themen und Praxisbeispiele. Klicken Sie hier, um zum Praxisleitfaden zu gelangen.


Ö.T.E. – Ökologischer Tourismus in Europa e.V. (2013). Praxisleitfaden Tourismus & biologische Vielfalt: Umsetzungsstrategien zur erfolgreichen Förderung von Naturtourismus und Entwicklung von Naturerlebnis im Tourismus.