Suche

Biosphärengebiet Schwäbische Alb


Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb erstreckt sich von der Mitte Baden-Württembergs bis in den Osten des Bundeslandes und deckt große Teile der Mittleren Schwäbischen Alb und des Vorlandes ab. Die Region hat mit seiner Albfläche und dem Vorland eine sehr abwechslungsreiche Landschaft zu bieten. Unterschiedliche geologische Gegebenheiten, variierende klimatische Bedingungen sowie eine weit zurückreichende Form traditioneller Landnutzung sind Gründe für diese Vielfalt. Die Region ist ideal geeignet für Naturbeobachtungen, dem Erleben von Natur und Landschaft durch Wandern und Radfahren und dem Genießen des kulinarischen regionalen Angebotes.

Im Jahr 2009 erfolgte die UNESCO-Anerkennung der Biosphäre, für die sich auch viele touristische Akteure engagierten. An der Erstellung des Rahmenkonzepts beteiligten sich über 200 Personen in verschiedenen Gremien und über 1.500 Bürger brachten Ideen für die nachhaltige Entwicklung der Region ein. Mit dem UNESCO-Status ist ein sehr dynamischer Prozess in Gang gesetzt worden, der sich in einer Vielzahl an regionalen Initiativen widerspiegelt. So konnten seitdem über 200 nachhaltige Projekte auf den Weg gebracht werden. Fast die Hälfte der Investitionen ging dabei in den touristischen Bereich. So gewann das Biosphärengebiet Schwäbische Alb auch den Bundeswettbewerb Tourismusdestinationen 2016/17.


Um mehr über das Biosphärengebiet Schwäbische Alb zu erfahren, klicken Sie hier.

Quelle: BTE Tourismus


Dieser Beitrag wurde durch den Wissensportal-Themenpartner für Tourismus- und Regionalberatung, BTE Tourismus, zur Verfügung gestellt.