top of page
Suche

17.04.2024 | Wird Nachhaltigkeit nun von der Kür zur Pflicht?


Regularien wie z.B. EU-Taxonomie, CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) und Green Claims Directive sind in aller Munde und werden sich in den kommenden Jahren auf Zertifizierungen und Unternehmen auswirken. Sie haben das Potenzial, bedeutende Veränderungen über alle Branchen hinweg herbeizuführen – der Tourismus ist hier keine Ausnahme. Bei nicht Wenigen löst das allerdings Unsicherheit und Befürchtungen weiterer bürokratischer Überforderungen aus.

  • Wer ist davon betroffen und was genau bedeutet das?

  • Warum ist das überhaupt relevant und wie wirkt sich das auf Tourismusbetriebe und Destinationen aus?

  • Was wird als nachhaltige touristische Angebote gelten und auch entsprechend kommuniziert werden können?


Gemeinsam mit den refereten Sven Wolf (DTV), Dr. Martin Balas (reCET) und Marco Giraldo (TourCert) werden am 17. April 2024 von 14:00 bis 15:30 Uhr auf diese Fragen eingegangen und die anstehenden Instrumentarien verständlich sowie praxisnah vorgestellt. Es wird diskutiert, wie sich die Einführung dieser neuen Regulierungen auf Unternehmen und Organisationen im Tourismus auswirken werden und welche Schritte bereits jetzt unternommen werden können, um kostspielige Fehler in der Zukunft zu vermeiden. Dabei werden auch konkrete Praxisbeispiele benannt und Tipps zum Weitermachen gegeben.


Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie hier

 

Quelle: DTV

Comments


bottom of page