top of page
Suche

14.09.2023 | DMO als STEWARD


Am 14. September 2023 von 10 – 11 Uhr lädt der dwif zu dem Impuls „DMO als STEWARD – Die neue Destinationsverantwortung“ ein. Hintergrund des ganzen ist, dass sich seit einiger Zeit der Anspruch an die Destinationsmanagementorganisationen (DMO) geändert hat. Neben dem Management des Tourismus sehen sich viele Touristiker*innen mit der Forderung nach einer Aufgabenerweiterung auf den gesamten „Lebensraum“ in ihrer Destination konfrontiert. Somit müsste der Tourismus sich zum Lebensraumgestalter avancieren. In internationalen Diskurs ist die Begrifflichkeit „destination stewardship“ zu Stande gekommen. Übersetzt bedeutet dies eine ganzheitliche Verantwortungsübernahme für die Destination ohne überfordernden und letztlich illusorischen Auftrag, in allen Bereichen des „Lebensraumes“ eine führende (Management-)Rolle übernehmen zu müssen. Eine sinngemäße Übersetzung wäre: Destinationsverantwortung.


Im dwif – Impuls wird ein Blick auf die neue Destinationsverantwortung geworfen und es wir eine Einordnung in den internationalen Diskurs gegeben. Folgende Fragen werden diskutiert:

  • Wie gehen Destinationen schon heute mit der neuen Destinationsverantwortung um?

  • Wo gibt es gute Beispiele? Was sind Erfolgsfaktoren und wo liegen die Stolperfallen?

  • Wie kommen wir zu einer offenen, transparenten und ehrlichen Beteiligung und Co-Kreation mit allen Stakeholdern?

  • Welche Formate, Netzwerke und Kooperationsstrukturen sind dafür notwendig?

  • Wie kann die neue Destinationsverantwortung organisiert werden? Welche Rolle spielt die DMO dabei?

Weitere Informationen zum dwif – Impuls finden Sie hier.

 

Quelle: dwif

Bildquelle: GuentherDillingen, pixabay


Um zur Website von (Herausgeber) zu gelangen, klicken Sie hier.

Comments


bottom of page